Donnerstag, September 24, 2015

Global goals

17 Ziele und insgesamt 169 Unterziele werden die Vereinten Nationen morgen beschließen. Sie konzentrieren sich nicht wie ihre Vorgänger nur auf die Armutsbekämpfung, sondern auch auf Umweltschutz, Wirtschaftswachstum und Menschenrechte. Eine kleine Revolution, denn sie sind somit auch Maßstab für Industriestaaten: Hin zu weniger sozialer Ungleichheit, einem verantwortungsvolleren Konsum und mehr Umweltschutz. Die Botschaft: In einer global vernetzten Welt hängt alles mit allem zusammen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen