Sonntag, Mai 14, 2017

Der Schulz-Zug hat die Kraft verloren

Nachdem die SPD gerade so derbe vom Wähler in Nordrhein-Westfalen abgestraft wurde, fällt dem SPD-Spitzenpersonal nichts besseres ein, als wiederholt vor Millionenpublikum im TV CDU und FDP "Wutbürger-Wahlkampf" vorzuwerfen und damit de facto auch all die Wähler als "Wutbürger" abzukanzeln, die ihr Kreuz nicht bei der SPD gesetzt haben. Gleichzeitig ist es aber auch das offene Eingeständnis, genau diese Menschen mit der eigenen Politik und den eigenen Inhalten nicht erreicht zu haben, obwohl man ihre Stimmen sicher gerne genommen hätte. Ich weiß nicht, wer die Truppe berät, aber ich finde das inhaltlich falsch, strategisch dumm und menschlich zum fremdschämen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen