Freitag, Juni 09, 2017

Hans Zimmer - live on tour

Zahlreiche Musik- und Filmpreise pflastern seinen Weg: Hans Zimmer. Mit großem Orchester, Chor und Band gastierte er in der Commerzbank-Arena und gab seine Klassiker zum Besten, darunter klassische und bekannte Filmmusiken aus "Fluch der Karibik", "The Dark Knight", "Rain Man", "Gladiator", "Interstellar", "Inception", "Madagaskar" , aber auch neu arrangierte Versionen aus der "The Dark Knight"–Trilogie und "Inception". Die Musik zu "Der da Vinci Code" bildete zuvor einen ersten großen Höhepunkt. Zuvor hatte es schon für "Der König der Löwen" Standing Ovations gegeben. Für diesen Soundtrack hatte Hans Zimmer 1995 den Oscar gewonnen und danach zahlreiche weitere Erfolge angeschlossen. 

Der Komponist dirigierte dabei nicht einfach nur sein Orchester, sondern spielte selbst das Klavier, das Banjo oder die Gitarre. Sympathisch, gut gelaunt und immer in Interaktion mit seiner Band moderierte er den Auftritt und streute fröhlich den ein oder anderen Scherz mit ein.

Neben seiner Band, Solisten und Orchester, gab es auch weitere Specials Guests: Lisa Gerrard ("Dead Can Dance"), die Stimme aus "Gladiator", war dabei, oder auch der britische Musiker Trevor Horn, der Künstler wie Robbie Williams und Paul McCartney produzierte. Sein Auftritt war unangekündigt und versetzte die Arena mit "Video Killed The Radio Star", bei dem Hans Zimmer 1981 mitgewirkt hatte, nochmal richtig in Stimmung.



Einziger Wermutstropfen: Hans Zimmer trug ein Eintracht-Trikot. :-) Und die besch...eidene Parkregelung rund um die Commerzbank-Arena, die Ein- und vor allem Ausfahren zu einem fast nochmal so lange wie das Konzert dauernden "Event" machen -.-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen