Freitag, März 16, 2007

Stöckchen: Leben und Tod

1) Glaubst Du an ein Leben nach dem Tod? Nein – das Leben ist zu einzigartig, um fortgesetzt und/oder wiederholt zu werden.
2) Was passiert, nachdem Du gestorben bist? Weiß ich nicht, ich war noch nie tot ;-) Aber ernsthaft: Leere = Nichts.
3) Glaubst Du an Wiedergeburt? Nein.
4) Als was würdest Du wiedergeboren werden? Irrelevant.
5) Hast Du Angst vor dem Tod? Noch nicht.
6) Hast Du Angst vor dem Sterben? Kommt darauf an, wann und wie ich sterben muss.
7) Bist Du mit deinem Leben bisher zufrieden? Es ist nicht perfekt. Aber wäre es das, wäre dies wohl auch nicht ideal. Also ja: Ich bin wohl zufrieden.
8) Wenn Du erführest, dass Du in einem Monat sterben müsstest - welche drei Dinge wolltest Du dann noch erledigen? Es gibt natürlich immer Dinge, die man sich
im Leben als Ziel setzt und erreichen will. Aber in dieser Situation würde ich spontan sagen:
1) Mein Erbe regeln
2) So viel Zeit wie möglich mit meiner liebsten/meinen liebsten verbringen
3) Nochmal so einen richtig geilen Abend mit den Kumpels bis in die Morgenstunden verbringen.
9) Wie sieht Deine Beerdigung aus? Es soll regnen und "I did it my way".
10) Hast Du etwas testamentarisch festgehalten? Würde/werde ich machen, ja.
10) See-, Feuer oder die "klassische" Bestattung? Seebestattung hätte durchaus Stil, aber im Endeffekt doch die „klassische“ Erdbestattung.

11) Welches Lied wird auf Deiner Beerdigung gespielt? „I did it my way“ von Frank Sinatra.

Was ist ein
Stöckchen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.