Dienstag, April 15, 2008

Dioptrin sammeln

Quasi auf den Tag genau vier Jahre ist es her, dass ich das letzte mal beim Augenarzt war, um mir zusätzliche Dioptrin verpassen zu lassen. Da Termine schätzungsweise erst in zwei bis drei Monaten zu haben sind, quälte ich mich als heute früh aus den Federn, um Punkt 7.15 Uhr vor der Augenarztpraxis einzulaufen und dort im Gang hinter drei weiteren Personen anstehen zu dürfen, die dann mit mir noch 20 Minuten warteten, bis die Praxis eröffnet wurde und es dann noch einmal eine gute Stunde dauerte, bis der Arzt erschien. Zu diesem Zeitpunkt war es dann ca. 8.30 Uhr und es wurde gerade Nummer 42 (!) in der Warteliste vergeben. Der Arzt selbst verkündete mir dann nach kurzer Routineuntersuchung die frohe Kunde, dass ich in den vergangene vier Jahren ziemlich genau 1,0 Dioptrin zusätzlich angesammelt habe (stehe jetzt bei 6,0 und 5,0 – also auf dem besten Weg hin zur Erblindung). Auf meine Frage, wie ich diesen „Fortschritt“ denn abmildern könne, antwortete der Arzt dann sinngemäß: "Wenn Sie geringer steigende Dioptrin-Zahlen möchten, kommen Sie öfters zur Routine-Untersuchung, dann ist der Anstieg nicht so gewaltig." (wo er Recht hat, hat er Recht...)
Beim Herausgehen wurde dann gerade noch ein älterer Herr aufgeklärt, dass er in der falschen Praxis gelandet wäre, da nebenan der von ihm avisierte Hals-Nasen-Ohren-Arzt sei…hätte man vielleicht doch auch gleich zur Routine-Untersuchung da behalten sollen ^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.