Samstag, Juli 13, 2013

Höllenritt Wahlkampf

Frank Stauss, Mitinhaber der Düsseldorfer Kommunikationsagentur BUTTER. und einer der führenden Experten für Wahlkampfkommunikation in Deutschland, war gestern zu Gast am Fachbereich Politikwissenschaften der Johannes Gutenberg Universität Mainz. Der Politologe studierte in Heidelberg, Washington D.C. und Berlin und begann seine Karriere als Wahlkämpfer in der Clinton/Gore-Kampagne. Seither betreute er über 20 Wahlkämpfe im In- und Ausland und gehört zu den erfolgreichsten Werbern Deutschlands. In seinem Buch "Höllenritt Wahlkampf" gewährt der Autor einen Blick hinter die Kulissen moderner Wahlkämpfe und bezeichnet dort Wahlkämpfe u.a. als "Krieg" und ist ein Freund klarer Wordings. So werden aus politischen Mitbewerbern auch schnell "Feinde". Anhand der Wowereit-Kampagne "Berlin verstehen" 2011 stellte Stauss den Studierenden eindrucksvoll vor, wie mittels effektivem Campaigning und authentischem Storybuilding ein erfolgreicher Turnaround im Wahlkampf gelingen kann. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.