Mittwoch, Juli 17, 2013

Toskana - Essen

Italien ist ein großes Land mit unterschiedlichen kulinarischen Spezialitäten und einer reichhaltigen Vielfalt, so dass eigentlich von der „italienischen Küche“ gar nicht gesprochen werden kann. Quasi an jeder Ecke und in jeder kleineren wie größeren Seitenstraße (im übrigen zu empfehlen gegenüber den prominent platzierten Restaurants, vor allem in der Nähe von Touristenhochburgen, wo man auch schon mal zu Gunsten einer Reisegruppe des Tisches verwiesen wird und/oder der Geschmack nicht in Relation zum Preis steht...) finden sich kleine schmucke Restaurants, die echte Köstlichkeiten servieren. Nicht wundern darf man sich über das "doppelte" Trinkgeld, denn die Italiener berechnen zum einen pro Gast das sogenannte "Cuperto" für das Servieren, erwarten aber dennoch zusätzlich auch noch einen kleinen Obulus als Trinkgeld. Im übrigen ist es auch eine Unsitte, in Italien getrennt zu bezahlen.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.