Freitag, September 21, 2018

Bürgermeisterwahl Oestrich-Winkel


Positive Nachrichten für Oestrich-Winkel! Die SPD hat heute  den amtierenden Ersten Stadtrat und stellvertretenden Bürgermeister Werner Fladung als Kandidat für die Bürgermeisterwahl am 26. Mai 2019 vorgeschlagen. 

Werner war bei der letzten Bürgermeisterwahl nur knapp unterlegen und hat seitdem als Erster Stadtrat und Kämmereileiter einen astreinen Job gemacht, der ihn mehr als nur qualifiziert für das Amt des Bürgermeisters. Die Schulden der Stadt wurden nach Zeiten des Finanzchaos in seiner Zeit erheblich reduziert – wir sind auf dem Weg zu einer schuldenfreien Stadt. Und der verbindliche, umgängliche und nicht konfrontative Stil von Werner verschafft ihm zusätzlich zu seiner Erfahrung über die Parteigrenzen hinweg großes Ansehen. Werner ist hier in Oestrich-Winkel zuhause und einer von uns!

Ein Bürgermeister Werner Fladung wäre (so wie in allen anderen Städten und Gemeinden im Rheingau-Taunus-Kreis) zudem in der Lage, das Bürgermeisteramt ohne einen hauptamtlichen Ersten Stadtrat auszufüllen. Das würde der Stadt je Amtszeit über eine halbe Millionen Euro plus Pensionsleistungen sparen, die wir besser verwenden können – zum Beispiel zur Unterstützung von Vereinen, eine noch bessere Kinderbetreuung oder Steuersenkungen. Darüber sollen die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen eines Bürgerentscheids entscheiden können – hierüber werden wir Euch zeitnah informieren.

Ich freue mich über Werners Kandidatur und eine spannende Wahl am 26. Mai 2019.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.