Sonntag, Juli 28, 2019

Kunst am Rhein

Zurück aus dem Urlaub konnte ich mir jetzt auch mal persönlich das Werk des Künstlers Ralf Hermes am Oestricher Reinufer unweit des Weinprobierstands anschauen. Herr Hermes ist vor geraumer Zeit auf mich zugekommen und hat sich erkundigt, ob eine Möglichkeit besteht, Skulpturen von ihm unentgeltlich am Oestrich Rheinufer aufzustellen. Ich habe das Thema in den Oestricher Ortsbeirat eingebracht und wir waren alle davon sehr angetan. Es wurde dann alles Weitere in die Wege geleitet, die Fassgemeinschaft mit eingebunden und das ist das Ergebnis.

Über Kunst kann - und soll - man sich bekanntlich streiten. Ich persönlich finde es sehr gelungen und habe auch schon hier auf Facebook und im persönlichen Gespräch die unterschiedlichsten Interpretation und kreativsten "Nutzungsmöglichkeiten" aufgeschnappt, zum Beispiel, indem man den Mond, die Sonne oder den Kran durch das Guckloch fotografiert, Erwachsene wie Kinder durchschauen Richtung Rhein, ... Dabei bin ich mir gar nicht sicher, ob das jeweils der eigentliche Zweck ist. Aber egal: Genauso soll Kunst ja sein. :-)

Das Allerwichtigste aber ist: Herr Hermes hat als Oestrich Winkel Bürger gemeinsam mit anderen dazu beigetragen, unser Rheinufer und damit unseren schönen Ort ein Stück aufzuwerten. Oft reichen schon so vermeintlich kleine Dinge. Dafür vielen Dank!

Hier könnt Ihr Euch über Herrn Hermes Arbeiten informieren: http://www.hermeskunst.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.